Jugendbibeltage
JBT_2019-20
Bild_Saal_Slider2
JBT_2019-14

Jugendbibeltage

Einmal im Jahr veranstalten wir die Jugendbibeltage. In dieser Zeit beschäftigen wir uns mit biblischen Glaubensvorsätzen und Vorbildern. Die Veranstaltung dauert ca. 5 Tage, welche mit Unterrichtseinheiten, Zeit für Gespräche

und Sport in der Natur gefüllt werden.

Die Unterrichtseinheiten werden von verschiedenen Jugendleitern aus ganz Deutschland durchgeführt. Auch für das körperliche Wohl wird in Form von gutem Essen gesorgt.

Geschichte der Jugendbibeltage

Begonnen haben die Jugendbibeltage im Jahr 2007 noch als „Jungbekehrten-Seminar“. Das ursprüngliche Ziel dieser Tage war,  jungen Menschen, die an Jesus Christus gläubig geworden sind,

im Glaubensleben eine Hilfe zu sein.

Gott hat das bisher treu getan und darüber hinaus Jugendliche aus verschiedenen Gemeinden zu echtem Leben erweckt!

Wer nicht Buße getan und Bekehrung nicht erlebt hat, versteht nicht, was das echte Leben ist.

Und wenn Gott Handlungsspielraum im Leben gegeben wird, dann bleibt man nicht so wie man ist.

Mit Paulus fragen wir den Herrn Jesus: „Was willst Du, das ich tun soll?“

Hier ist die Bibel und Jesus selbst wirklich der beste Ratgeber! Ohne die Bibel ist das menschliche Leben von Orientierungslosigkeit, Angst, Sorge und Sünde erfüllt. Aber Gottes Wort verheißt uns in Psalm 119,105: „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.“ In diesen Tagen kommen wir zusammen, um Jesus, der das Licht und der Weg ist, tiefer zu erkennen und ihm ähnlicher zu werden. Natürlich treffen wir hier auch Freunde, ermutigen uns gegenseitig, beten und singen gemeinsam und erleben Gottes Wirken.

Es ist also ein Treffen von jungen Leuten geworden, bei dem in den gemeinsamen Tagen die Bibel im Mittelpunkt steht. Es gibt heute tatsächlich noch junge Menschen, die nach Gott fragen, und das ist so wichtig!


In der Jugendzeit wird der Grundstein für das Leben gelegt. Man kann es auch mit dem Saat-Ernte-Prinzip vergleichen. In einem Lied kommt das so zum Ausdruck: „Was bei der Aussaat ist versäumt, holt man im Herbst nicht ein.“ Und wer kann uns besser sagen, wie ein junges Leben zu einem erfüllten Leben werden kann, als der,

der das Leben geschaffen hat und sagt:

„Ich bin gekommen, dass sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“

Kontakt

78609 Tuningen, Sunthauser Straße 13

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren